Wachtturm

Außenposten des Castellums

Besteigen Sie einen richtigen römischen Wachturm und erleben Sie selbst, wie die täglichen Wachdienste am Rande des Römischen Reiches abliefen. Wie konnte man es auf so einem Außenposten tagelang aushalten, mit nur einer Handvoll Soldaten? Was haben die Soldaten gegessen, was haben sie den ganzen Tag über gemacht und wie gefährlich waren die Wachdienste überhaupt? Die Antworten finden Sie im Wachturm.... > lese mehr

Shiff und Limes

Eine einzigartige Zeitkapsel

Das römische Schiff "De Meern 1" wird auch als ein Stück Pompeii nördlich der Alpen bezeichnet. Das Frachtschiff verging vor gut 1800 Jahren durch eine unbekannte Ursache mitsamt seiner Fracht. Jetzt ist es wie eine einzigartige Zeitkapsel, die den Besucher in das Leben an Bord eines Binnenschiffes in der Blütezeit des Römischen Reiches entführt.... > lese mehr

ArcheoHotspot

Helfen Sie dem Archaeologen beim Puzzle

Entdecken Sie, wie es ist, als Archäologe zu arbeiten. Der ArcheoHotspot ist ein Ort, an dem die Archäologie nachvollziehbar und spürbar wird. Der Besucher hat sogar die Möglichkeit, unter der Anleitung begeisterter ehrenamtlicher Mitarbeiter an einer laufenden archäologischen Untersuchung mitzuwirken. Krempeln Sie die Ärmel hoch und erleben Sie selbst, wie es ist, mit Material aus dem Utrechter Erdboden zu arbeiten... > lese mehr

Fenster zum Fort

Ein 3D-Tauchgang in die roemische Vergangenheit

An keinem anderen Ort in den Niederlanden kann man über die Wallanlagen eines wieder aufgebauten Römerkastells gehen. Das Panorama von der Wehrmauer aus vermittelt einen gewaltigen Eindruck vom Kastell mit allem, was dazugehörte. Tauchen Sie in die 3D-Zeitfenster ein und entdecken Sie, wie eine typische Garnisonstadt an der Grenze des Römischen Reiches aussah... > lese mehr

Mensch und Tier

Eine Zeitmaschine ueber ein ewiges Thema

Nehmen Sie Platz in dieser außergewöhnlichen Zeitmaschine und entdecken Sie, wie der Mensch seit der Frühgeschichte mit den Tieren um ihn herum zusammengelebt hat. Tiere waren schon immer weit mehr als nur eine Nahrungsquelle für den Menschen. Diese Zeitreise entführt Sie in eine vergessene Welt, mit außergewöhnlichen Freundschaften, mit Plagen und Krankheiten, Statussymbolen und Magie... > lese mehr

Badehaus

Ein Wunder des Luxus

Auf dem Vorplatz des Kastells kann man anhand der Rasenfläche die Umrisse der römischen Therme erkennen, die einst an diesem Ort standen. Für niederländische Begriffe grenzt es an ein Wunder, dass die Fundamente des Gebäudes so gut erhalten geblieben sind. Um das Jahr 200 herum war diese Sauna mit ihren hohen Gewölben, der Fußbodenheizung und den geschmückten Wänden ein Zeichen römischen Wohlstands... > lese mehr

3000 Jahre wohnen und arbeiten

Mensch und Landschaft durch die Zeiten

Kriechen Sie in die Haut des Archäologen und entdecken Sie, wie der Mensch seine Existenz von der Urgeschichte bis heute gestaltet hat und damit auch die Landschaft um ihn herum. Jägern, Bauern, Kunsthandwerker, Soldaten, Ritter, Dorfbewohner, Gärtner und Stadtbewohner haben die Welt Schritt für Schritt zu dem gemacht, was sie heute ist. Die Ausstellung "3000 Jahre Wohnen und Arbeiten" nimmt Sie mit auf eine faszinierende Zeitreise... > lese mehr

Visualisierung der Vergangenheit

Alles is authentisch...

Bei einem Spaziergang durch die Parkanlagen des Kastells Hoge Woerd kann man überall Hinweise auf die römische Vergangenheit entdecken: auf den Fluss, der einst hier floss, die Wege, die nach Rom führten, die Therme, in der es einst vor Aktivitäten nur so sprudelte, die Siedlung mit ihren vielen Kulturen - und natürlich auf das Kastell selbst! Sie alle führen die Besucher in die kleine Garnisonstadt zurück, von der aus die Nordgrenze des Römischen Reiches bewacht wurde... > lese mehr

museuM aus der Vogelperspektive

Das Museum Hoge Woerd ist ein einmaliges Erlebnis. Die Ausstellung umfasst das gesamte Castellum Hoge Woerd, einen zeitgenössischen Nachbau des römischen Forts, das einst hier stand. Fliegen Sie über das Kastell und entdecken Sie die verschiedenen Bereiche des Museums.